Wir bieten folgende Leistungen an:

 
  • Grundpflege nach SGB XI
  • Teil- und Ganzkörperpflege
  • Hilfestellung bei der Ernährung
  • Hilfeleistung bei der Ausscheidung
  • Lagerung und Mobilisation
  • ect.
 
  • Behandlungspflege nach SGB V
  • Injektionen
  • Wundpflege
  • Stomaversorgung
  • Katheterversorgung
  • Infusionen
  • ect.
  • Pflege bei besonderen Erkrankungen
  • Alzheimererkrankung
  • Morbus Parkinson
  • Schlaganfallpatienten
  • Multiple Sklerose
  • Apalliker
  • Querschnittsgelähmte
  • ect.
  • Betreuen und Helfen
  • Hilfe im Haushalt
  • Einkäufe und Besorgungen
  • Betreuung in persönlichen Angelegenheiten
  • Begleitung bei Arztbesuchen, Behördengängen ect.
  • sonstige Leistungen
  • Kurzzeitpflege
  • Wochenend- und Feiertagsarbeit
  • 24-Stunden-Notruf
  • Nachtdienst
  • kostenloses Erst- und Beratungsgespräch
  • zusätzliche Betreuungsleistung nach § 45 b SGB XI
  • Betreuung und Beschäftigung demenzerkrankter Menschen
  • Unterstützung und Beratung der Angehörigen
  • Sterbebegleitung
  • Wir lassen Sie in dieser schweren Zeit nicht alleine.
  • Hilfen für Mütter nach Schwangerschaft oder im Krankheitsfall
  • Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung erhalten Haushaltshilfe, wenn ihnen wegen Krankenhausbehandlung oder wegen häuslicher Krankenpflege, Mütter-(genesungs-)kur oder einer Vorsorge- bzw. Rehabilitationskur (Kuren) die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist. Voraussetzung ist, dass im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Weiter kann die Satzung bestimmen, dass die Krankenkasse in anderen als den genannten Fällen Haushaltshilfe erbringt, wenn Versicherten wegen Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist. Bei beiden Varianten ist ferner Voraussetzung, dass eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann. Erwachsene leisten zur Haushaltshilfe eine Zuzahlung in Höhe von 10 % des täglichen Gesamtaufwandes für jeden Kalendertag, an dem Leistungen in Anspruch genommen werden. Die tägliche Zuzahlung beträgt mindestens 5 und höchstens 10 €, allerdings nicht mehr als der tägliche Gesamtaufwand der Haushaltshilfe. Die Zuzahlungen werden bei der Belastungsgrenze berücksichtigt. §§ 38, 132 Sozialgesetzbuch V.

  • Verhinderungspflege
  • Wenn eine Pflegeperson wegen Erholungsurlaubs, Krankheit oder aus anderen Gründen an der Pflege gehindert ist, übernimmt die Pflegekasse die Kosten einer notwendigen Ersatzpflege für längstens 4 Wochen im Kalenderjahr. Wird die Pflege durch professionelle Ersatzpflegekräfte (Pflegedienst, Pflegeeinrichtung) sichergestellt, übernimmt die Pflegekasse die entstandenen pflegebedingten Aufwendungen bis zu 1.510 €.

  • pflegerische Versorgung für Hotelgäste in Heidelberg
  • Wir bieten Ihren Gästen während Ihres Aufenthalts individuelle und Ihren Wünschen entsprechende Betreuung. Wir kommen vor Ort und helfen bei allen erforderlichen pflegerischen und medizinischen Maßnahmen.

  • medizinische Fußpflege
  • Wir beschäftigen eine ausgebildete medizinische Fußpflegerin und Kosmetikerin, die auf Wunsch gerne zu Ihnen nach Hause kommt.

  • Haustierservice
  • Wir versorgen Ihr Haustier, wenn Sie selbst vorübergehend dazu nicht in der Lage sind. Alle Kleintiere wie Hund, Katze, Nager und Vögel werden artgerecht versorgt. Auch Gassigehen oder Besuche beim Tierarzt weren gerne übernommen.